Peter Schönberger

Rechtsanwalt

thumbnail

Peter Schönberger studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Nach dem 1. Staatsexamen arbeitete er einige Jahre als Repetitor für Zivilrecht und Gesellschaftsrecht. Er schloss sich während dieser Zeit der Kanzlei Gaedertz Vieregge Quack Kreile an und wechselte dort intern vor 24 Jahren an den Kölner Kanzleisitz. Später leitete Rechtsanwalt Schönberger die Rechtsabteilung eines großen internationalen Konzerns im Bereich eHealth. Von dort wechselte er in das Sportmanagement und übernahm zunächst die Leitung der Kölner Haie und daraufhin die Leitung des VfL Gummersbach. Rechtsanwalt Schönberger war während seiner Zeit bei den Kölner Haien zudem Mitglied des Rechts- und Wirtschaftsausschusses der Deutschen Eishockeyliga und u.a. beteiligt an der Neugestaltung der Spieler – und Beraterverträge im Deutschen Eishockey.


Seit Oktober 2018 ist Rechtsanwalt Schönberger für die Sozietät Bietmann im Sportrecht tätig. Im Schwerpunkt beschäftigt er sich mit der professionellen Betreuung des wechselwilligen Sportlers im juristischen, steuerlichen und wirtschaftlichen Bereich sowie im Lebensumfeld des aufnehmenden europäischen oder außereuropäischen Vereins. Ferner unterstützt er Sportler bei der Abwicklung von Sportunfällen gegenüber den Berufsgenossenschaften und bei versicherungstechnischen Fragestellungen. Kombiniert wird die anwaltliche Tätigkeit mit seiner Funktion als Geschäftsführer der im Hause der Sozietät Bietmann in Köln und Berlin ansässigen SQ sports GmbH. SQ sports versteht sich als Personal- und Wirtschaftsberatung im internationalen Sportgeschäft. Ein wesentlicher Aspekt ist hierbei die Vermittlung von Profisportlern - insbesondere von Fußball-Profis - in den letzten Jahren ihrer Karriere zu Clubs in und außerhalb Europas.

Die Tätigkeitsschwerpunkte von Peter Schönberger sind

Sie erreichen Peter Schönberger wie folgt